Intro – geplantes Konzept

Dezember 16th, 2009

Es gibt sie, die lichten Augenblicke in denen einem bewusst wird warum Dinge so sind wie sie sind. Momente in denen man einen objektiven Blick auf die subjektiven Unzufriedenheiten im Leben wirft.
Die Hintergründe sind oft  einfach, aber unbequem. Eine Reaktion darauf wird vertagt oder direkt verworfen. Veränderungen sind mühsam und setzen ein hohes Maߠan Selbst Kritikfähigkeit voraus. Weitermachen wie bisher und das Warten auf Veränderung scheint ein probater Lösungsansatz zu sein.

Ich möchte dem entgegenwirken, indem ich meine “Selbsterkenntnisse” zumindest einmal für mich festhalte. Ob und in wie fern sich das auf Andere übertragen lässt, kann und möchte ich gar nicht bewerten. Wer sich widerfindet oder angesprochen fühlt, ist herzlich eingeladen.